Wissenswertes zur Zwangsversteigerung in Hamburg

Hamburg Hafencity

© fotolia.com/ broker

Auch die Zwangsver-steigerung in Hamburg erlebt ständigen Aufschwung. Während 2008 noch 605 Termine stattfanden, waren es 714 im Jahr 2009. Diese Steigerung gibt mit 18 Prozent die Landesspitze vor.

Wer an einer Zwangsversteigerung in Hamburg teilnehmen möchte oder auf der Suche nach einer Immobilie oder einem Grundstück in Hamburg ist, der beginnt seine Suche am einfachsten bei den Amtsgerichten, von welchen es mehrere für die verschiedenen Stadtteile gibt.

Will man ein ins Auge gefasstes Objekt ersteigern, so gibt es auch bei einer Versteigerungen in Hamburg einiges zu beachten. Es lohnt sich auf jeden Fall, das Objekt der Wahl genau unter die Lupe zu nehmen, zu besichtigen und auch die Akte beim zuständigen Amtsgericht einzusehen, um einen Überblick über gravierende Bauschäden, Wegerechte und ähnliches zu haben und dadurch unschönen Überraschungen vorzubeugen.

Der Bieter muss wissen, dass er bei einer erfolgreichen Zwangsversteigerung in Hamburg in der Regel zehn Prozent des vorab festgelegten Verkehrswertes zu entrichten hat. Für diese Anzahlung besteht die Möglichkeit eines Verrechnungsschecks, eines von der Bundesbank bestätigten Schecks oder einer Bürgschaftserklärung einer Bank oder eines Kreditinstitutes. Auf jeden Fall lohnt es sich für einen potenziellen Käufer, zur Zwangsversteigerung in Hamburg einen erfahrenen Anwalt oder Immobilienspezialisten mitzunehmen, um fachkundiges Wissen und Ratschläge vor Ort an der Hand zu haben.

Weitere Infos zu Hamburg unter: Hamburg Info – Wohnungssuche in Hamburg, Tipps und Infos rund um Wohnen & Leben in Hamburg.

Allgemeine Erklärung zu Zwangsversteigerungen in Deutschland auf Wikipedia

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s